Das Thema Nachhaltigkeit an Ihre Kinder weitergeben!

Erwachsene ohne Kinder haben es leicht, wenn es darum geht, nachhaltig zu leben. Kommt aber Nachwuchs ins Spiel, dann können die guten Vorsätze schon mal vergessen werden.

Vor allem, wenn es darum geht neues Spielzeug oder ständig neue Klamotten zu kaufen, kommen viele bewusst lebende Eltern in einen Konflikt.

Wenn auch Sie Ihren Kindern Nachhaltigkeit beibringen können, dann sind die Tipps in diesem Artikel perfekt für Sie.

Wertschätzung lernen

Einer der wichtigsten Punkte ist, dass Ihre Kinder lernen dürfen dankbar zu sein. Vor allem Sie als Eltern können dieses Gefühl an Ihre Kinder weitergeben. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Kleinen etwas schenken, dann können Sie Ihnen das Gefühl geben, dass dies etwas Besonderes ist und dass es nicht selbstverständlich ist, dass man so viel Spielzeug hat. Dieser Tipp ist auch bei größeren Kindern wichtig.

Gutes Vorbild sein

Nur, wenn man als Eltern ein gutes Vorbild hinsichtlich Konsum ist, werden auch Ihre Kinder das von Ihnen übernehmen. Sind Sie beispielsweise jemand, der gut und gerne shoppt, dann wird Ihr Kind das natürlich so lernen. Kinder tun nicht, was man ihnen als Eltern sagt, sondern was man selbst tut.

Das heißt, wenn Sie beispielsweise achtsam mit den Dingen umgehen, dann werden Ihre Kinder das von Ihnen abschauen. Wenn Sie Ihr Hab und Gut nicht schätzen und ständig selbst das Verlangen nach mehr haben, dann wird Ihr Kind diese Einstellung aufnehmen.

Glasflasche kaufen

In vielen Fällen ist es einfacher und gemütlicher schnell in den Kiosk oder in den Supermarkt zu gehen und sich dort eine Flasche mit Wasser zu kaufen. Das ist in Notfällen auch okay, aber im Normalfall sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihr Wasser von zu Hause mitnehmen. Am besten ist es, wenn Sie Ihren Kindern eine Glas- oder Edelstahlflasche kaufen. Diese kann immer mitgenommen und an diversen Standorten nachgefüllt werden.

So sparen Sie sehr viel Plastik und Ihr Kind wird lernen, dass man das Wasser selbst mitnimmt.

Tierische Produkte bewusst konsumieren

Viele Eltern achten selbst nicht darauf, ob Sie Fleisch oder Fisch essen. Wenn Sie aber bereits vegetarisch oder vegan leben, dann können Sie Ihr Wissen auch mit Ihren Kindern teilen. Natürlich müssen Sie einem dreijährigen Kind nicht einen krassen Film zeigen, aber Sie sollten daran denken, die Fakten über die Tierhaltung den Kleinen nahezubringen.

Wenn Sie sich dabei unsicher sind, dann sollten Sie sich mit anderen Gleichgesinnten zusammenschließen und gegenseitig Tipps austauschen. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, sich spezielle Bücher darüber zu kaufen, in denen spielend erklärt wird, was mit den Tieren passiert und dass es im Grunde keinen Unterschied zwischen einem Schwein und Hund gibt.

Kinder sind nämlich sehr empathisch und die meisten wissen auch gar nicht, was in Schlachthöfen passiert, um dass Sie Würstchen oder Salami essen können.

Dieser Artikel ist auch sehr wichtig.

Kleidung in Second-Hand-Shops einkaufen

Viele Kinder legen keinen Wert auf die Kleidung – aus diesem Grund ist es auch nicht wichtig, dass Sie Ihrem vier Jahre alten Kind bereits Designerklamotten kaufen. Das braucht nicht nur viele Ressourcen, sondern unterstützt auch die ausbeutende Arbeit in Textilfabriken in Billiglohnländern.

Hier können Sie dazu mehr lesen: https://www.welt.de/sonderthemen/deutscher-nachhaltigkeitspreis/article134666729/Kinder-im-Kampf-gegen-die-Wegwerfgesellschaft.html.

Strom und Wasser sparen

Kinder lieben das Wasser und würden stundenlang damit spielen oder darin planschen. Das ist vollkommen normal, dennoch sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind den bewussten Umgang mit dieser wertvollen Ressource lernt. Sagen Sie ihm, dass es den Wasserhahn beim Zähneputzen abdrehen soll und dass die Badewanne nicht bis ganz oben voll sein muss.

Dasselbe Prinzip gilt auch beim Strom – lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es das Licht abschalten soll, wenn es nicht im Raum ist, und seien Sie ein gutes Vorbild.

Falls Sie eine gute Möglichkeit haben möchten, um selbst Strom zu produzieren, dann hilft Ihnen dieser Artikel dabei, einen Photovoltaik Fachpartner zu finden.

Fazit!

Wenn Sie Ihrem Kind ein nachhaltiges Leben beibringen möchten, dann sollten Sie in erster Linie ein gutes Vorbild sein und es Schritt für Schritt auf diese Reise mitnehmen.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.